04.11.2019

Studie: Große Akzeptanz von Windenergieanlagen

(FA Wind) - Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Fachagentur Windenergie an Land kommt zu dem Schluss, dass der Ausbau der Windenergie von einer großen Mehrheit der Bundesbürger unterstützt wird. 82 % der Befragten gaben an, den Ausbau von Windenergie „wichtig“ oder „sehr wichtig“ zu finden.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich Gegner der Windenergie keineswegs darauf berufen können, die Mehrheit zu repräsentieren. Tatsächlich sei gerade bei den Menschen, die sich nicht öffentlich in die Debatte rund um die Windenergie einbringen - die "schweigende Mehrheit" - die Akzeptanz von Windenergie mit 86 % besonders hoch.

Um die Akzeptanz vor Ort zu stärken, erachtet es der größte Teil der Befragten (82 %) als wichtig, dass die Gemeinden Einnahmen durch Windenergie zur Verbesserung der Lebensverhältnisse vor Ort einsetzen können. Auch vergünstigte Strompreise werden häufig (79 %) als wichtige Maßnahme für mehr Akzeptanz vor Ort bewertet, gefolgt von der Einbindung lokaler Akteure (66 %), finanziellen Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger (65 %) und der Unterstützung durch die lokale Politik (63 %).

weitere Infos: (Umfrage zur Akzeptanz der Windenergie an Land)