03.07.2020

Ende des Windkraftmoratoriums in Schleswig-Holstein in Sicht

(BWE - 30.06.2020) - Nachdem im März die Anhörung für einen 2. Entwurf zum Ausbau der Windenergie beendet worden war, hat Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) nun die nächste Planungsrunde vorgestellt. Demnach wird es für die Regionalpläne erneut eine Anhörung geben, allerdings gehe es dabei nur noch um 5 Prozent der ursprünglichen Flächen. Bei den übrigen 95 Prozent werden keine Änderungen mehr vorgenommen. Die aktuelle Regionalplanung sieht vor, dass es in Zukunft 340 Vorranggebiete mit rund 32.000 Hektar geben soll, auf denen neue Anlagen entstehen dürfen. 2015 hatte das Oberverwaltungsgericht die damalige Planung gekippt, seitdem gilt ein weitgehendes Moratorium, wodurch der Neubau von Anlagen nur über Ausnahmegenehmigungen möglich ist. Das Moratorium läuft Ende des Jahres aus.