17.11.2020

Erneuerbare Energien verzeichnen trotz Pandemie globales Rekordwachstum

(IEA) - Laut einem am 10. November veröffentlichten Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) wachsen Erneuerbare Energien in diesem Jahr weltweit stark. Im Gegensatz zu teils massiven Rückgängen bei Öl, Gas und Kohle, die im Wesentlichen durch die COVID-19-Krise verursacht wurden. Erneuerbare Energien werden 2020 fast 90 Prozent der weltweiten Kapazitätssteigerung im Stromsektor ausmachen und ihren Wachstum 2021 noch beschleunigen, so der Bericht „Renewables 2020“ der IEA. Vor allem China und die USA werden die Erneuerbaren Energien in diesem Jahr weltweit auf ein Rekordniveau von fast 200 Gigawatt bringen, überwiegend getrieben durch die Steigerung des Wind- und Solaranlagenzubaus in ihren Ländern um 30 Prozent. Im Jahr 2021 werden global noch höhere Zuwächse erwartet, u.a, da Indien und die EU die treibende Kraft für eine globale Steigerung von 10 Prozent sein werden.

IEA-Bericht