04.11.2022

Erneuerbare Wärmeversorgung Louisenlund präsentierte sich am 4. November auf der Energietour Schleswig-Holstein

Regional, klimafreundlich und zukunftsfähig – so wollen wir die Energieversorgung bei uns in Schleswig-Holstein gestalten. Wie das geht und was die Energiewende für Bürger, Kommunen und Unternehmen bedeuten kann, ließ sich auf den Stationen der „Energietour Schleswig-Holstein“ erleben. Akteure zeigten vor Ort, wie sie die Energiewende praktisch umsetzen, auf Erneuerbare Energien umstellen und Herausforderungen erfolgreich meistern. Die „Energietour Schleswig-Holstein“ wird in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur und vom Erneuerbare-Energie-Branchenverband watt_2.0 gestaltet.

Die 3. Station der „Energietour Schleswig-Holstein“ fand am 4. November 2022 in Louisenlund/Güby statt.

Vorgestellt wurde die neue Wärmeversorgung der Stiftung Louisenlund. Seit Beginn des Schuljahres 2022/23 beliefern die Stadtwerke SH und get|2|energy Lern-,  Studien- und Wohnräume auf dem Bildungscampus klimafreundlich mit Wärme. Über ein eigenes Nahwärmenetz werden jährlich 2,8 Mio. Kilowattstunden Wärme, hauptsächlich aus Biomasse und Kraft-Wärme-Kopplung bereitgestellt, die zukünftig auch durch den regionalen Brennstoff, BtE®-Pellets, erzeugt werden.

Wie diese Umstellung angegangen wurde, welche Aufgaben sich hierbei ergaben, wie regionale Grünabfälle zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden und wie die Schüler auch an diesem Projekt lernen, stellten die Akteure vor Ort vor. Rund 70 Gäste waren anwesend, um vor Ort zu erfahren, wie Energiewende umgesetzt wird und was diese Projekte für BürgerInnen, Kommunen und Unternehmen bedeuten. 

zurück zur Übersicht